Im Sommer geht‘s richtig ab

 

Wir haben noch zwei Sommerwochen vor uns, wir hoffen, das Wetter wird bisschen besser, aber unabhängig davon, wie das Wetter ist, geht‘s im Sommer richtig ab. Ausnahmsweise werde ich hier nicht über Sommeraffären schreiben, was man erwarten könnte. Ja, Seitensprünge und Affären im Sommer sind Klassiker, aber da passiert auch viel mehr. Das habe ich in unserer Freundesrunde gestern gehört. Selbst gehöre ich zu denjenigen, die Ende August auf die Sommertour gehen. Gestern war also ein Einstimmungsabend für mich.

Jens zum Beispiel war ganz aufgedreht. Der Urlaub mit seiner Freundin hat den beiden gut getan. Ungestörter Sex jeden Tag. Das muss man einfach auch wenigstens ab und zu haben. Die waren so mit sich beschäftigt, dass Jens nicht mal nach anderen Bikinis geschaut hatte. Aber seine Freundin ist auch ein heißes Luder. Man sieht es ihr an. Jens erzählte, sie steht total auf Spanking Partner und im Urlaub hatte s ihr sogar gefallen, als er ihr am Strand richtig auf Po klatschte. Die anderen fanden es auch geil und einige Jungs haben es auch mit deren Girls probiert. Das klappte manchmal, vermutlich dann, wenn die Mädels auch geil fanden. Da muss sich schon absprechen, weil sonst es peinlich ausgehen kann, so wie bei Björn.

Der Arme ist schon ein cooler Typ und dass er jetzt nicht so gut darauf war, hatte uns erst mal gewundert. Aber dann als wir erfahren haben, wie seine Sommerflirts waren, konnten wir es gut nachvollziehen. Gleich nach der Ankunft ins Hotel lief er zum Strand. Es war noch sehr früh, aber er wollte so schnell wie möglich das Meeresrauschen hören. Es war, wie er erwartet hatte, nicht viel los und er lief einfach weiter. Da sah er eine junge und nackte Frau am Strand liegen, die ihn beobachtete. Sehr hübsch war das Mädel und weil sie ihn angeschaut hatte, ist er auf sie zugelaufen. Wie er sich gewünscht hatte, wollte sie auch mit ihn sprechen. Noch mehr, sie wollte gleich mit ihm kuscheln. Er hat sich umgeschaut, da war keiner sonst da und es passierte schnelle, als er dachte. Ein One-Night-Stand oder ein One-Morning-Stand dachte er, aber es passierte so, dass er die Frau auch am nächsten Tag traf. Sie waren dann wieder zusammen, nur sie wollte, dass er sie fesselt. Er meinte, das hatte er wohl schon mal gemacht, aber so ein bdsm Freak war längst noch nicht. Na gut, warum nicht, hatte gemacht. Aber am nächsten Tagen wurden ihre Wünsche immer abgefahrener, zumindest für ihn, weil sie immer besser darauf war. Es schien auch, dass sie jetzt ihn fesseln will und sie wurde immer mehr dominant. Sie sagte, es sei doch nur ein Spiel und warum er denn eingespannt sei. Es war aber für ihn doch zu viel und nach einer Woche ging er gar nicht mehr zu Strand und es war irgendwie komisch. Er dachte, er sei ein Versager und das obwohl, die Frau es zu ihm nicht gesagt hatte.

Matthias wollte Björn etwas aufheitern und begann über seine Flirts zu erzählen. Ich denke, alle Flops, die er aufgezählt hatte, konnten nicht in einem Urlaub passieren, aber ob sie eine Fetisch Bekanntschaft toppen konnten? Hmm, immerhin wirkte Björn schon aufgeheitert und darum ging es auch. Es sind letztendlich die schönsten Wochen im Jahr und die Erinnerung daran soll uns gut tun. Es ist schon so, dass Björn viele neue Erfahrungen jetzt gesammelt hatte …